Wundversorgung

Normalerweise ist die Haut in der Lage, offene Wunden selbst zu heilen. Doch leider ist dies nicht immer der Fall.

Experten schätzen, dass rund 4 Millionen Menschen deutschlandweit unter chronischen Wunden leiden. 

Am häufigsten treten dabei das „offene Bein“(Ulcus Cruris), Druckgeschwüre (Dekubitus) oder ein diabetischer Fuß auf. 

Mit offenen Wunden zu leben, ist für Betroffene nicht leicht und häufig eine große Belastung, denn die Behandlung dauert oft Monate oder Jahre an und schränkt sie in ihrer Lebensqualität stark ein. Oft ziehen sich Betroffene aufgrund von Schmerzen, Scham oder der zu großen Beeinträchtigung im Alltag zurück. 

Wir lassen Sie damit nicht alleine und bieten eine moderne Wundversorgung an!

Unsere ausgebildeten Wundtherapeuten erarbeiten mit Ihnen und Ihren Angehörigen sowie dem Pflegepersonal und Ärzten eine auf Ihre Wundsituation zugeschnittene Behandlungstherapie – dies geschieht in Ihrer häuslichen und vertrauten Umgebung. 

Auch bei der Dokumentation des Heilungsprozesses, der Behandlung der Ursache der Wunde sowie der Anleitung des fachgerechten Verbandswechsels, stehen wir Ihnen mit unserem fundierten Fachwissen jederzeit zur Seite.